Geld. Macht. Unabhängig. Money, Power, Independence.

Quantity
Money Power Independence. Geld Macht Unabhängig Registrations period has ended.



(see English version below)

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Die Gleichstellung der Geschlechter gilt als einer der Grundwerte der EU, der seit 1957 im Vertrag von Rom verankert ist. Im Jahr 2019 sind die Männer und Frauen Europas jedoch immer noch nicht gleichwertig: Frauen verdienen immer noch durchschnittlich 16,3% weniger für den gleichen Job.

Das Projekt Sisters of Europe will durch die Darstellung und Vernetzung von 17 Frauen unterschiedlicher Berufe, Hintergründe und Orte einen lebendigen Diskurs über die Herausforderungen, mit denen Frauen in unseren Demokratien konfrontiert sind, fördern. Vier Agoren in vier europäischen Hauptstädten (Paris, Berlin, Warschau und Athen) diskutieren spezifische Themen, mit denen Frauen in den jeweiligen Ländern konfrontiert sind, und bilden ein Netzwerk.

In Berlin wollen wir die Website mit den 17 Porträts launchen und im Panel "Geld. Macht. Unabhängigkeit - Wie schaffen wir die Gleichberechtigung von Frauen und Männern?" über alle finanziellen und politischen Aspekte der Geschlechtergleichstellung diskutieren.

Nach der Vorstellung der Projektidee durch Elina Makri und Prune Antoine folgt ein Poetry Slam von Svenja Gräfen (tbc) zum Thema "Feminismus" und eine öffentliche Diskussion mit Prof. Dr. Jutta Allmendinger, dem Aktivistenduo HERR & SPEER, Journalistin Martha Dudzinski, Manager und Professorin Prof. Dr. Ulrike Detmers.

Das Projekt "Sisters of Europe" ist eine Idee von Prune Antoine und Elina Makri, es wird umgesetzt durch Oikomedia und Teil von Advocate Europe, dem europäischen Ideenwettbewerb von MitOst e.V. in Zusammenarbeit mit Liquid Democracy und finanziert durch die Stiftung Mercator. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa und Cafebabel Berlin | Babel Deutschland e.V. organisiert.

Größere Gruppen können sich auch bei der Schwarzkopf-Stiftung per Mail anmelden: anmeldung@schwarzkopf-stiftung.de. Durch die Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmen unsere Gäste zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

 


-----------------------------------------------------------------------------------------

Equal pay for equal work? Gender equality is claimed to be one of the EU's founding values, written since 1957 in the Treaty of Rome. However, in 2019, men & women are still not equal within Europe: Women still earn 16,3% less for the same job in Europe.

By portraying and connecting 17 women from different professions, backgrounds and locations, the project Sisters of Europe wants to encourage lively discourse on the issues that women confront in our democracies. Four agoras in four European capitals (Paris, Berlin, Warsaw and Athens) discuss specific issues that women are confronted with geographically speaking, as well as create a network.

In Berlin, we want to launch the website and organize the panel "Money. Power. Independence – How do we create equal rights between women and men?" on all the financial and political aspects of gender equality.

After the introduction of the idea behind the project by Elina Makri and Prune Antoine, a poetry slam by Svenja Gräfen (tbc) on the topic „Feminism“ will be followed by a public discussion with Prof. Dr. Jutta Allmendinger, activist duo HERR & SPEER, journalist Martha Dudzinski, managar and professor Prof. Dr. Ulrike Detmers. 


The project “Sisters of Europe ” is an idea of Prune Antoine and Elina Makri, is produced by the start up Oikomedia and is part of Advocate Europe, the European idea challenge by MitOst e.V. in cooperation with Liquid Democracy, funded by Stiftung Mercator. The event is organized in cooperation with Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa and Cafebabel Berlin | Babel Deutschland e.V.

 


When?

Wednesday, March 6, 2019 6:30 PM

Where?

Schwarzkopf Stiftung
Sophienstraße 28-29
10178 Berlin
Mitte, Deutschland


Click for larger map